Stadt St. Gallen plant Einheits-Spitex

Ende 2019 soll die neue Einheits-Spitex der Stadt St.Gallen auf dem Papier vorliegen. Bis dieses Konzept steht, ist aber noch eine Menge Arbeit nötig. Dieser Zusatzaufwand bringt die privaten Spitex-Vereine an ihre Grenzen.

Statt heute vier Spitex-Organisationen soll es ab dem Jahr 2021 nur noch eine geben. So gibt es die Strategie der Stadt St.Gallen vor, die damit die Strukturen der ambulanten Hilfe und Pflege zu Hause zukunftsfähig machen will. Die vier privaten Spitex-Vereine West, St.Gallen-Ost sowie Centrum-Notker und Centrum-Stadt sollen zu einer Einheitsorganisation fusionieren. Wie diese neue Spitex-Organisation dann aussehen wird, ist noch offen und wird gegenwärtig konkretisiert. Federführend bei dieser Konzeptarbeit ist die Stadt St. Gallen, die zur Unterstützung eine externe Projektbegleitung ins Boot geholt hat. Die existierenden Spitex-Vereine sollen sich dabei einbringen und mitbestimmen, wie die Spitex-Zukunft dereinst aussieht.

Quelle:

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/einheits-organisation-zwei-stgaller-spitex-vereine-zoegern-noch-ld.1087816

Inserat:

Interessiert an Weiterbildung für Heilpflanzen-Anwendungen in der Spitex?

Infos dazu hier:

Weiterbildung: Heilpflanzen-Anwendungen für die Spitex

Angeboten wird eine Phytotherapie-Ausbildung für Pflegende sowie Tagesseminare zu speziellen Themen.

Schreiben Sie einen Kommentar